Unsere Band


Im Mai 2008 haben wir uns zusammengefunden, um gemeinsam mit viel Spaß und Begeisterung unserem Hobby nachzugehen. Die 38th District Pipes & Drums wurden gegründet. Seit September 2008 sind wir ein gemeinnütziger Verein. Als eher klassische Pipeband spielen wir bevorzugt traditionelle schottische Musik. Durch das Zusammenspiel von Great Highland Bagpipes, Snare- und Tenor Drums sowie der Bass Drum ergibt sich ein einmaliges Klangerlebnis.

Unsere Band besteht aus Musikerinnen und Musikern verschiedenen Alters. Derzeit haben wir drei Piper, fünf Drummer sowie meherere Nachwuchs Piper und Drummer. Bei Bedarf wird unsere Band hin und wieder von befreundeten Gastmusikern unterstützt. Den Takt gibt unser Drum Major Arthur Vincent, genannt "Vince", an.

Musik

Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.

Vicot Hugo

Unser Outfit


Siegel-Logo


Das Siegel, das unser Logo darstellt, enthält den gälischen Spruch "NI NEART GO CUR LE CHEILE". Dies bedeutet "Nur gemeinsam sind wir stark". Denn nur durch das Zusammenspiel von Pipes, Bass, Tenor- und Snare Drums sind wir eine richtige Pipes & Drums Band.

Die 38 steht für die Postleitzahl der Region, in der wir beheimatet sind und hauptsächlich spielen.

Unser Tartan


Tartan ist die Bezeichung für das Webmuster des karierten Stoffes aus dem ein Kilt, der traditionelle Schottenrock, hergestellt wird. Das Muster steht repräsentativ für die Zugehörigkeit zu schottischen Clans.

Für unsere Kilts haben wir das Tartan "Stuart of Bute" gewählt. Der Clan war auf der "Isle of Bute" beheimatet. Bute ist eine Insel in einem Meeresarm im Südwesten Schottlands und liegt nördlich der Isle of Arran. Bute gehörte zur traditionellen Grafschaft Buteshire.

Unsere Musik


Unsere Auftritte bestehen in der Regel aus sogenannten Sets, einer Musikabfolge, die sich in der Regel aus einem Einmarsch, stehend gespielten Liedern und einem Ausmarsch zusammensetzen. Ein Set dauert in der Regel 20 Minuten. Im Folgenden sehen Sie, welche Lieder aktuell zu unserem Repertoire gehören. Bei Auftritten stimmen wir auf Wunsch auch gern die zu spielenden Lieder mit Ihnen ab.

Einmarsch (March in)

Teribus

Das Wort "Teribus" ist Teil des Schlachtrufs "Teribus ye teri odin", der 1513 von den Männern der schottischen Grenzstadt Hawick in der Schlacht von Flodden genutzt worden sein soll. Die Bedeutung des Schlachrufs ist unklar. Die dazugehörige Ballade, die 1819 geschrieben wurde, wird heute noch bei Feierlichkeiten gesungen.

Highroad to Gairloch

Highroad to Gairloch ist die Melodie des gälischen Liedes "Gàbhaidh Sinn An Rathad Mór". Es soll einst von einem Dudelsackspieler aus Glencoe komponiert worden sein. Es ist auch bekannt unter den Namen "We will take the High Road" und "The Stewart`s March".

Barnyards o Delgarty

Das Lied wurde vermutlich Anfang des letzten Jahrhunderts geschrieben. Es ist eine der berühmtesten Bothy-Balladen und macht sich über einen Bauernhof und seine Arbeiter lustig. Denn ein junger Pflüger aus den Barnyards of Delgaty war einst in die Stadt Turriff gefahren, um auf einem Bauernhof zu arbeiten. Der Bauer versprach ihm zwei gute Arbeitspferde, aber log. Die Pferde erhielt der junge Pflüger nie.

Green Hills of Tyrol

Eines der bekanntesten und am häufigsten gespielten Lieder. Ursprünglich wurde das Lied für Rossinis Oper "Wilhelm Tell" komponiert. Es ging daher auch nicht um Schottland, sondern die grünen Berge Tirols (Tyrol) in Österreich. Nachdem er es im Krimkrieg zum ersten Mal gehört hatte, schrieb Pipe Major John McLeod 1854 das Lied für den Dudelsack um.

When the Battle is over

Das Lied wurde im späten 19. Jahrhundert von Pipe Major William Robb geschrieben. Es handelt von Soldaten im Krieg, die sich am Ende des Tages zurückziehen.

"Als die Schlacht vorbei war, kehrte ich zu den Feldern der Herrlichkeit zurück, wo die grünen Gräser und Blumen wachsen und der Wind leise die Geschichte erzählt, von den tapferen Jungs, vor langer Zeit."

Lochanside

Komponiert von Pipe Major John McLellan. Er schrieb das Lied in Erinnerung an ein Erlebnis in der Schlacht von Magersfontein im Zweiten Burenkrieg. Obwohl er schwerverletzt war, rief er die Truppen mit dem Klang des Dudelsacks zusammen und erhielt dafür später die zweithöchste militärische Auszeichnung.

Brown Haired Maiden

Auf Deutsch: Das braunhaarige Mädchen.

Nähere Informationen noch nicht vorhanden.

Stehend (Standing)

Highland Cathedral

Highland Cathedral ist nicht, wie oft angenommen, ein traditionelles schottisches Lied, sondern wurde 1982 anlässlich von Highland Games in Deutschland von deutschen Musikern komponiert. Seit dem erfreut es sich größter Beliebtheit - auch in Schottland.

Corriechollies Welcome

Der vollständige Titel des Liedes lautet "Corriechollie's 43rd
Welcome to the Northern Meeting". Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts für P. Cameron von Corriechollie (ein Gut) geschrieben. Beim Northern Meeting handelt es sich um ein der prestigeträchtigsten Dudelsackwettbewerbe.

Teribus

Das Wort "Teribus" ist Teil des Schlachtrufs "Teribus ye teri odin", der 1513 von den Männern der schottischen Grenzstadt Hawick in der Schlacht von Flodden genutzt worden sein soll. Die Bedeutung des Schlachrufs ist unklar. Die dazugehörige Ballade, die 1819 geschrieben wurde,wird heute noch bei Feierlichkeiten gesungen.

Mairi's Wedding

Das Lied, auch bekannt als Lewis Bridal Song, ist ein schottisches Volkslied, das ursprünlich auf gälisch geschrieben wurde. Komponiert wurde es von John Roderick Bannerman (1865–1938) für die Sängerin Mary C. MacNiven (1905–1997). Anlass war ihr Gewinn einer Goldmedallie beim National Mòd 1934, einem Festival für schottisch-gälische Literatur, Gesang, Kunst und Kultur. Geheiratet hat Mary erst rund sechs Jahre später.

The Gael

The Gael wurde 1990 geschrieben. Es ist eines der berühmtesten Lieder von Dougie MacLean, ein schottischer Folkmusiker und Komponist, der 1954 in Dunblane, Perthshire, geboren wurde. Das Lied wurde 1992 als Titelmelodie des Films "Der letzte Mohikaner" berühmt.

Salute to the Royal Fendersmith

Das Lied soll von P.M. James Banks als Hommage an seinen älteren Bruder Willie Banks geschrieben worden sein. Als Fendersmith wurde eine Person bezeichnet, die für das Reinigen und Reparieren der Metallfender vor Kaminen und das Kaminfeuer in Herrenhäusern, Gutshöfen oder Burgen veranwortlich war.

Cullen Bay

Die Cullen Bay ist eine Bucht im Nordosten Schottlands. Sie gehört zur gleichnamen Stadt Cullen, die im Jahr 1189 gegründet wurde. Bekannt wurde sie für ihre Fischerei und Textilindustrie.

Skye Boat Song

Der Skye Boat Song ist ein traditionelles schottisches Lied. Es erinnert an die Flucht Charles Edward Stewart (Bonnie Prince Charlie) auf die Insel Skye nach seiner Niederlage in Culloden 1746. Es wurde auch in Gedenken der gefallenen Schotten geschrieben, die für die Sache der Jakobiter starben. Der Text zum Lied wurde in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts geschrieben.

The Dark Island

Diese ergreifende Melodie ist auch als "Dark Isle", "Dr. Mackays Farewell To Creagorry" und "Dr. McInnes 'Farewell To South Uist" bekannt. Es wurde 1963 von David Silver  für den gleichnamigen BBC-Thriller geschrieben. Die Melodie stammt von Iain MacLachlan. Der Film wurde hauptsächlich in South Uist gedreht, spielte aber in Benbecula auf den Äußeren Hebriden.

At Long Last

Keine Informationen vorhanden.

Dawning of the Day

The Dawning of the Day (Fáinne Geal an Lae), das Morgengrauen, ist der Name zweier alter irischer Lieder, die im 17. Jahrhundert und 1847 geschrieben wurden. Letzteres wurde später als The Dawning of the Day ins Englisch übersetzt. Es ist eines der ersten Lieder, das irische Musikschüler lernen. Im irischen Liedtext geht es um einen einen irischen Dichter, der in der Morgendämmerung auf eine mysteriöse, schöne Frau trifft.

The Bells of Dunblane

Das Lied wurde von Pipe Major Robert Mathieson der Shotts and Dykehead Pipe Band in Erinnerung an den Amoklauf von Dunblane am 13. März 1996 geschrieben. Damals erschoss ein Amokläufer in der Grundschule von Dunblane 16 Kinder und einen Lehrer, bevor er sich selbst tötete. Zu ehren der Opfer läuteten damals die Glocken der Kathedrale von Dunblane, "The Bells of Dunblane".

The Glasgow City Police Pipers

Derzeit keine Informationen vorhanden.

Amazing Grace

Amazing Grace wurde von John Newton geschrieben, der 1725 in London geboren wurde. Sein Vater war auf See, als seine Mutter an Tuberkolose starb. Zu diesem Zeitpunkt war er erst sechs Jahre alt. Mit elf schloss er sich seinem Vater an. Als dieser in Rente ging, meldete er sich für den Kriegsdienst auf einem Schiff. Aufgrund der unerträglichen Umstände an Bord, floh er, wurde aber gefasst und öffentlich ausgepeitscht. Schließlich wurde er gegen die Besatzung eines Sklavenschiffes ausgetauscht und besaß später selbst ein Schiff, mit dem er Sklavenhandel betrieb. Als 1748 ein schrecklicher Strum über sein Schiff hereinbrach, bat er Gott um Gnade - der Anfang seiner spiriutellen Bekehrung. 1755 begann er ein Theologie-Studium.

March Out (Ausmarsch)

42nd Highlanders

Derzeit keine Informationen vorhanden.

Scotland the Brave

Soctoland the Brave ist ein patriotisches Lied, das als eines der Hauptbewerber um den Titel als schottische Nationalhymne gilt. Die Melodie stammt vermutlich aus den Jahren 1891-95, als sie von Norman Macdonalds unter dem Namen "Scotland for Ever" in einer Liedsammlung veröffentlicht wurde. Es handelte sich vermutlich um ein Flötensolo, aber niemand scheint zu wissen, wer es komponiert hat.

Wings

Derzeit keine Informationen vorhanden.

Die Musikarten


Die tradionelle schottische Musik unterteilt sich in populäre Alltagsmusik, der "Light Music", und "Piobaireachd", gälisch für pipen/Dudelsack spielen. Piobaireachds sind klassische schottische Lieder für die Great Highland Bagpipe, die zum Teil um die 500 Jahre als sind. Lieder dieser Kategorie widmen sich meist einem Thema und können zwischen 8 und 25 Minuten lang sein. Sie sind anspruchsvoll und die höchste Kunst der Dudelsackmusik. Unsere Band widmet sich hauptsächlich den bekannteren und populären Liedern der "Light Music". Sie sind einst aus Fingerübungen für die Piobaireachds entstanden und haben sich zu einer eigenen Musikform entwickelt. Die Lieder werden in verschiedene Kategorien aufgeteilt. Hier sind einige davon:

  • Slow Air

    Zu den Slow Airs gehören Lieder wie "Amazing Grace" und "The Sky Boat Song". Sie sind die Balladen der Dudelsackmusik -  langsam, getragen und stolz. Zu ihnen zählen auch die Hymns (Hymnen). Die Lieder bestehen meist aus zwei Teilen, die im 2/4, 3/4, 4/4 oder 6/8 Takt gespielt werden. Wichtig ist hier nicht dir Technik, sondern der Ausdruck.

  • Regimental March

    Der Regimental March ist militärischer Natur. Diese Lieder sind die Erkennungsmelodien der militärischen Regimente der schottischen Armee. Sie dienen der Stärkung der Moral der Truppe. Die Marches werden in verschiedenen Takten gespielt. Viele der von uns gespielten Lieder gehören zu dieser Kategorie.

  • Retreat March

    Retreats wurden zum Rückzug vom Schlachtfeld gespielt. Meist sind es Märsche im 3/4 Takt mit zwei oder vier Teilen.

  • Highland Reel

    Reels sind schottische Volkstänze und ihre zugrunde liegenden Melodien, die charakteristisch für die Highlands sind. Sie können, je nach Lied, langsamer oder schnell gespielt werden, häufig in einem schnellen 2/2 Takt.

  • Hornpipe

    Wie die Reels sind auch die Hornpipes Tänze - schnell und lebhaft. Die meisten Lieder dieser Art sind in einem 2/4 oder 3/2 Takt geschrieben. Benannt wurden sie nach einem alten Musikinstrument. Für die Pipemusik spielten sie erst ab den 1940er Jahren eine Rolle. Eines der bekannten Lieder dieser Kategorie ist „Highland Laddie“.

  • Strathspey

    Strathspeys sind ebenfalls Tanzlieder, werden aber etwas langsamer gespielt. Sie haben einen stark betonten, strengen Rhythmus und werden im 4/4 Takt gespielt.

Piper und Drummer gesucht!


Du bist Piper oder Drummer und suchst nach einer Band, der Du Dich anschließen kannst? Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, egal, ob Du noch am Anfang stehst oder langjährige Erfahrung mitbringst.

Infos zu unserem Unterricht und Instrumenten findest du hier.

Bandprobe

Donnerstag, 19 bis 20:30 Uhr.

Haupt- und Realschule Königslutter (HRSK)
Wilhelm-Bode-Straße 1-2
38154 Königslutter

Anmeldung:
Tel.: 05353/588 188 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Interessiert an einem Bandauftritt?

Sie haben Interesse daran, die Band oder einige Musiker für einen Auftritt zu buchen? Wir treten bei Veranstaltungen,
Pub-Eröffnungen, Konzerten oder privaten Feiern, wie Hochzeiten, Jubiläen und Geburtstagen auf. Lassen Sie uns einfach Ihre Wünsche wissen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

38th District Pipes & Drums - Termine

Sie möchten die 38th District Pipes & Drums gern live sehen oder uns bei einem Auftritt persönlich kennen lernen? Kein Problem! Hier finden Sie unsere nächsten Auftrittstermine. Wir freuen uns immer über zahlreiche Zuschauer bei den Veranstaltungen, an denen wir teilnehmen.